· 

Ein Segelboot ohne Kompromisse? Die VOLT - Next Gen Yacht || E-Motor auf Segelschiffen || 7seasTalk

Next Generation Yacht VOLT

Kompromiss... Das wohl meist verwendete Wort bei uns... Das Segeln an sich... die Segelboote... die Technik und Ausrüstung... Alles ein großer Kompromiss. Größe eines Segelbootes, Preis, Material, Segeleigenschaften... Das geht alles gegeneinander und lässt sich nur schwer miteinander vereinbaren. Wir haben einen Gast eingeladen, der beim Segeln keine Lust auf einen Kompromiss hat, der ihm nicht gefällt. Denn er baut sich seine eigene Segelyacht und nennt das Projekt "Next Generation Yachting".


Für seine VOLT ist ein E-Antrieb vorgesehen, weshalb wir natürlich sehr interessiert an dem Thema sind. Das Ziel bei der VOLT ist es Performance, Sicherheit, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit unter einen Hut zu bekommen und ein Segelboot mit möglichst wenig Kompromissen zu bauen.

Elektromotor auf Segelbooten

Segeln: die VOLT

Was genau das Projekt ausmacht und worum es geht, darüber sprechen wir im Podcast. Außerdem kommen auch Elektromotor Fans auf ihre Kosten, denn es geht auch um die Vor- und Nachteile und die Einsatztauglichkeit eines elektrischen Antriebsystems auf Segelschiffen.

Lasst uns in den Kommentaren mal wissen, ob ihr mehr von solchen Podcast-Folgen sehen möchtet. 

 

Viele Grüße aus Berlin, Eure 7seas Crew


PS: hier der Link zum Blog über den Bau der VOLT! Tolles Projekt, das wir definitiv weiter verfolgen werden.

 

www.volt-at-sea.com

 

PPS: YouTube sperrt wieder mal wahllos Kommentarfunktionen... Also nicht wundern... Wir können leider nichts dagegen machen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Martin (Samstag, 23 März 2019 12:01)

    Schöner und stimmiger Beitrag. Kleine Anm.: Müsst ihr für Amazon werben? Passt so gar nicht zu dem wie ihr euch darstellt.
    Gruß
    Martin

  • #2

    Frank (Samstag, 23 März 2019 19:13)

    Super toll! Einfach spitze. Denn das ist seit 2 Jahren mein Thema, über das ich mir schon 1000 Gedanken gemacht habe. Und jetzt bringt ihr genau das Thema online. Vielen Dank. Dabei sind die Erklärungen und Überlegungen sehr fachlich, technisch ausgedacht (z.B. die powerwall von Tesla aus gut beschriebenen Argumenten ungeeignet) und sehr gut dargebracht (nicht reißerisch oder euphorisch, einfach ruhig und fundiert).
    Auch die Grundlage (Alu kat mit Performance segeln) war bei mit schon in Gedanken fertig, aber das Budget sprengt hier den Rahmen. Der Ausflug zum Blitzeinschlag (den ihr ja schon lange im blog behandelt hattet), ist ja nochmal angesprochen worden. Auch sehr informativ. Ich habe den ganzen Talk als eine Zusammenfassung meiner Gedanken gesehen, auf die ich schon lange gewartet habe. Nochmal danke.
    Das hier jemand mit euch als Vorreiter eine neue Antriebskonstruktion in eine breitere Masse bringen möchte (und damit einige "Belächler" zum Schweigen bringen kann) , ist innovativ und sehr begrüßenswert. Weiter so, denn auch die Segler Gemeinschaft kann zum Klimawandel beitragen. Jeder Liter Diesel, der durch solarpower eingespart werden kann, trägt dazu bei!!!
    Gruß Frank (skyfrank)

  • #3

    Gehrke (Sonntag, 24 März 2019 00:24)

    Blitzschutz auf Yachten?

    Was habt Ihr zu dem Projekt zu sagen:

    https://www.phoenixcontact.com/online/portal/ch?1dmy&urile=wcm:path:/chde/web/main/solutions/subcategory_pages/Marine_and_offshore_Hallberg_Rassy/84971f0e-f2db-4406-a980-413b3265f278

    Das sollte doch die Technologie sein, welche der Volt fehlt?

    Gruß Christian

  • #4

    Hendrik (Montag, 01 April 2019 13:38)

    Thema Blitzschutz: danke für den Link, Christian, ich schaue mir das gerne mal an. Die Frage ist eben, hat schonmal eine Yacht mit einem Überspannungsschutz einen Blitz abbekommen und wie sah danach das Schadensbild aus? Einbauen kann man sich vieles, aber wie bewährt es sich dann im Schadensfall? Ein Blitz ist ja viel mehr als nur eine Überspannung, da werden unglaubliche Energiemengen freigesetzt, die Kabel einfach schmelzen lassen.

  • #5

    Dr Schorsch (Freitag, 05 April 2019 12:14)

    Zum Thema Tesla-Batterie ungeeignet: wie sieht es denn mit einer Kreisel-Batterie aus? Leichter, leistungsfähiger, geschlossener Kühlkreislauf (kein Einfluß durch Salzwasser)? Gibt es auch f Boote (http://www.kreiselelectric.com/battery-pack/)
    Ps: ich liebe euren Kanal, weiter so!!