· 

Welchen Segelschein braucht man auf Langfahrt? SBF, SKS, SSS, SHS || 7seasTalk (Blauwasser Segeln)

Welcher Segelschein auf Langfahrt? Segeln Ostsee

Ein sehr heiß diskutiertes Thema ist der Segelschein: Welchen Schein braucht man unbedingt zum Segeln?  Mit welchem Schein sollte man auf Langfahrt starten? Mit welchen sind wir tatsächlich gestartet? In Foren teilen sich die Meinungen extrem, auch aktuell wieder. Und ziemlich sicher wird das auch zukünftig so bleiben. Denn hier steht Theorie gegen Praxis.

 


Deshalb haben wir uns das Thema mal vorgenommen und sprechen darüber in diesem 7seasTalk. Schließlich wurde es sehr häufig gefragt. Hier ist also die Antwort. Wir sind unterwegs mit Rolf und seinem Segelboot, einer Jeanneau SO 37. Rolf und seine Frau Bärbel haben dieses Segelschiff in unserem zweiten BootsProfis Film gekauft. Wer das verpasst hat, HIER der Link.

Momentan sind die beiden am Segeln lernen. Deshalb sind wir für ein Skippertraining ein paar Tage auf dem Wasser gewesen und haben Manöver geübt. Den Film zum Törn gibt es dann auf unserem BootsProfis Kanal.

 

Da die Kommentarfunktion auf YouTube nicht funktioniert - schreib' gerne hier Deine Meinung zum Thema!

 

Viel Spaß und viele Grüße aus Berlin! Eure 7seas Crew

 

PS.: Der Link zum Buch aus dem Video: https://amzn.to/2LSug16

(sehr zu empfehlen)

 

Mit uns Dein perfektes Segelboot finden und kaufen: www.BootsProfis.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Cristian O. (Samstag, 18 Mai 2019 11:33)

    Hi ihr beiden,
    echt mega das ihr das Theme aufgegriffen habt. Hatte euch ja auch vor paar Woche genau das gefragt, weil ich gerade dran bin den SBF Binnen und See zu machen. Eine Frage hätte ich da aber noch: Ihr sagt das man Rechtlich nicht mehr über den SBF braucht...die Sportbootschule wo ich bin hatte mir am Anfang vom Kurs erklärt das es da die 3sm Zone und die 12sm Zine gibt. Für ersteres ist SBF für zweiteres benötigte man den SKS. Nach der 12sm Zone würde man nach KVR fahren und da gibt es dann keine Scheinpflicht.

    Wie seht ihr das also wegen dieser 12sm Zone? Wie sind/waren eure Erfahrungen mit Kontrollen? Wird da was bemängelt?

    Ciao
    Cristian

  • #2

    Flo (Samstag, 18 Mai 2019 13:04)

    Hi,
    also ich habe gehört und das meinte meine Versicherung Schomaker( super schlechte Versicherung, aber ein Thema für sich) man braucht als eigner keinen Schein im Ausland. Nur in Deutschland wegen dem Motor!

  • #3

    Pit (Samstag, 18 Mai 2019 13:47)

    Hallo

    wieder ein sehr schöner Beitrag. Vielen Dank.

    Ich gehöre eher zu den Scheinsammlern, und es gibt auch einige gute Gründe dafür:
    1. wenn ich kein Boot habe, und mich mehr auf das Chartern verlege, wollen die Charterfirmen zumeist den SKS als Nachweis (zumindest bei Segelyachten)
    2. mit jedem weiteren Schein kommen neue Themengebiete hinzu, einige sehr gut / vertiefend, andere weniger nützlich wenn auch interessant (Astronavigation)
    3. mit jeder Weiterbildung treffe ich auf Menschen mit weiteren Erfahrungen
    (ich lerne gerne aus den Fehlern anderer, das ist günstiger, gebe aber auch gerne meine "teuren" Erfahrungen weiter)
    4. seit dem SHS letztes Jahr, Skipper ich nun auch für Reiseveranstalter und bin mehr auf dem Wasser als zuvor (was wieder heißt: mehr Erfahrung)
    5. meine Lernkurve ist wesentlich steiler, seitdem ich nicht mehr Mitsegler sondern Skipper bin
    6. Schwerwettersegeln habe ich gelesen, ein Schwerwettertraining auf der Nordsee zu Ostern mitgemacht, gäbe es einen Schein dafür, würde ich ihn machen, brauch ich den Scheinfür die Langfahrt: nein, aber die Erfahrung ist viel wert

    Was mir fehlt ist ein Seglerstammtisch in der Nähe.

    Macht weiter so.

    Gruss Pit (SHS, LRC, ISAF, FKN)

  • #4

    Pit (Samstag, 18 Mai 2019)

    Hallo

    Ein Nachtrag: Der wichtigste Schein auf Langfahrt: der Angelschein.
    Fast alle Langfahrtsegler angeln. Nicht alle überleben es.

    Petri

    Gruss Pit

  • #5

    Stöcki (Samstag, 18 Mai 2019 21:56)

    Hallo,

    vielleicht ist auch nicht unbedingt wichtig, welchen Schein man alles hat (ausser SBF), als welche gelehrnten Inhalte man sich sonst noch aneignen sollte, bevor man auf Langfahrt geht. Ich interessiere mich seit einiger Zeit fürs segeln, bin bisher aber noch nicht segeln gewesen. Aber ich würde vermutlich nicht auf Langfahrt gehen wollen, ohne vorher ausser dem SBF noch einen intensiven Kurs für Notfallversorgung (erste Hilfe Kurs in ausführlich), und einen Kurs über notwendige Wartungs- und Reparaturarbeiten an Bord eines Segelschiffes mitgemacht zu haben (Diesel-Kurs).
    Ich bin mir sicher, gerade auf Langfahrt geht auch mal was kaputt, oder jemand verletzt sich, da wäre es gut, wenn am besten jeder an Bord sich damit ein wenig auskennt.
    In einem früheren Kommentar ist dann noch der Angelschein genannt. Auch hier stimme ich voll zu. Hat mit segeln direkt ja auch nichts zu tun, aber zumindest wenn man es machen will, dann sollte man sich da ein wenig auskennen, bevor noch jemand giftigen Fisch isst.

    Eventuell könntet Ihr auf das Thema (Wartungsarbeiten an Bord), oder andere Themen dieser Art, an die Leute, die noch nicht auf Langfahrt waren, einfach noch nicht gedacht haben.
    Ich schaue mir z. B. gerne die Videos von "SV Ruby Rose" an. Dort werden z. B. auch Wartungs-, Reparatur- und Update-Arbeiten gezeigt. Dies ist nicht nur interessant, es zeigt auch, das das Langzeitfahren nicht nur aus dem Aufenthalt in schöner Natur besteht, sondern hat auch aus der "Arbeit" das Boot am laufen zu halten.
    Das Video von Euch über den Tausch des Dieselmotors zum E-Motor ist da ein gutes Beispiel.

    Dieses Video war auch wieder sehr interessant. Weiter so.